BIOGRAPHIE
 
DAS WERK
ABGESANG
CULPA
REZENSION VON
KARL HAFNER
PRESSESTIMMEN
ALLES UMSONST
BLOOMSDAY '97
DER ROTE HAHN
HEILE WELT
HUNDSTAGE
LETZTE GRÜßE
WELTSCHMERZ
MARK UND BEIN
LANGMUT
Dirk Hempel:
EINE BÜRGERLICHE BIOGRAPHIE
Volker Hage:
WALTER KEMPOWSKI
Walter Kempowski:
IM BLOCK
Walter Kempowski: DIE DEUTSCHE CHRONIK
Walter Kempowskis TAGEBÜCHER
LINKS
 

DAS ECHOLOT-PROJEKT

Lange bevor 1993 das erste "Echolot" erschien, notierte Walter Kempowski in seinem Tagebuch: "Zentrum des Werks muss das Jahr 1945 sein, der Schlund des Trichters, auf den alles zudringt." Zum 60. Jahrestag der deutschen Kapitulation findet das unvergleichliche Unternehmen mit dem Band "Abgesang '45" nun seinen Abschluss.

   Kempowski sucht nach dem Widerhall der hochdramatischen letzten Tage Hitlerdeutschlands in all jenen minutiösen Tagebucheintragungen, Briefen, Rundfunkansprachen, die dem Werk Echolot seine Unverwechselbarkeit gegeben haben. Der Leser wird zum Augenzeugen der privaten und politischen Ereignisse, fokussiert auf genau vier Tage: den 20. April, den 25. April, den 30. April und den 8./9. Mai 1945.

   Kempowskis Buch ist Totentanz und Apokalypse zugleich. In seiner Collage kommen Opfer und Täter, Prominente und Namenlose zu Wort. Es ist ein unvergleichliches Zeugnis des Untergangs, das von Verblendung, Unbelehrbarkeit, Verzweiflung, Hoffnungen und Illusionen berichtet.

 

ERSCHIENENE BÄNDE
1. Teil des Echolot-Projekts

Barbarossa '41
Ein kollektives Tagebuch

Gebundene Ausgabe | Taschenbuch



2. Teil des Echolot-Projekts

Ein kollektives Tagebuch
1.1.43 - 28.2.43
(mit Epilog über März 1943)
4 Bände im Schuber, nicht einzeln lieferbar



3. Teil des Echolot-Projekts

Fuga Furiosa
Ein kollektives Tagebuch
Winter 1945

4 Bände im Schuber, nicht einzeln lieferbar

Taschenbuch



4. Teil des Echolot-Projekts

Abgesang '45
Ein kollektives Tagebuch

Gebundenes Buch

 

© Verlagsgruppe Random House GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung